PHILOSOPHIE

Wie wir arbeiten


Die mobile Hundeschule,  „HundeSofa – Freiwilliges NachSitzen“ im Zentrum von Potsdam, beruht auf dem Grundsatz der positiven Verstärkung. Bei der positiven Verstärkung geht es aber nicht nur ums "Leckerchen geben".

Bei der positiven Verstärkung wird der Blick des Halters auf gewünschte Verhaltensweisen gelegt. Viele Menschen assoziieren mit dem Begriff „Belohnung“ im Hundetraining Futter und/oder Spielzeug, aber das ist bei weitem nicht alles! In unserer Umwelt gibt es viele Möglichkeiten, um seinen Hund, mittels positiver Verstärkung zu belohnen. In meiner Hundeschule lernen die Halter diese Verstärker zu erkennen und gekonnt einzusetzen. Unerwünschte Verhaltensweisen werden verhindert oder unterbrochen, ohne den Hund dabei zu ängstigen.

Bei der positiven Verstärkung konzentriert sich der Halter auf die positiven Ereignisse und ist daher weniger frustriert im Umgang mit seinem Hund. Der Halter erfährt die individuellen Bedürfnisse seines Hundes und lernt darüber seinen Hund noch besser kennen. Durch die freundliche Kommunikation miteinander und die schönen gemeinsamen Erlebnisse wird die Bindung gefördert. Da der Hund mit seinem Halter keine Ängste oder Aggressionen verbindet, orientiert er sich in unangenehmen Situationen dann auch an ihm.

Man hört oft von Hundehaltern, dass ihr Hund außerhalb des Hundeplatzes die erlernten Signale nur schwer umsetzen kann. Das liegt daran, dass Hunde Ortsverknüpfungen herstellen. Für viele Hundehalter ist es darüber hinaus schwierig, das auf dem Hundeplatz Erlernte in gewöhnlichen Alltagssituationen anzuwenden. Durch meine mobile Hundeschule, mit wechselnden Trainingsplätzen, wird der Halter praxisnah geschult. Hierbei wird auf die verschiedenen Alltagssituationen eingegangen.